Hinterbliebene der Opfer des Terroranschlags am Breitscheidplatz trauern.
Hinterbliebene der Opfer des Terroranschlags am Breitscheidplatz trauern.
Foto: Berliner Zeitung/Paulus Ponizak 

Berlin - An diesem Donnerstag jährt sich der Terroranschlag auf dem Berliner Breitscheidplatz zum dritten Mal. Und würde es den Gedenktag und die diversen parlamentarischen Untersuchungsausschüsse nicht geben, dann – so scheint es – wäre das Attentat mit zwölf Toten und Dutzenden Schwerverletzten im Herzen Berlins bald vergessen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.