Berlin - Das Jahr geht zu Ende und die Silvestereinkäufe stehen an. Neben Raclette-Käse oder Fondue-Fleisch wandert auch die berühmte Flasche zum Anstoßen in die meisten Einkaufswagen. Doch was kommt zum Jahreswechsel um Mitternacht ins Glas? Und woran erkennt man ein gutes Produkt? Wir haben Bernhard Meßmer gefragt, einen der besten Champagner-Kenner Deutschlands. Muss es wirklich Schampus sein oder tut es auch eine Flasche Rotkäppchen?

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.