BraunlageSchnee ist Glück, das manchmal über Nacht vom Himmel fällt. Das Mittelgebirge ein Sehnsuchtsort in diesem Pandemiewinter. Also los, aufstehen, anziehen, am besten alle siebenhundert Sachen packen, essen kann man später noch mal im Auto. Jetzt aber wirklich, jetzt aber schnell, wer weiß, ob es noch freie Parkplätze gibt.

Es ist schließlich Wochenende, andere Familien könnten auf dieselbe Idee kommen. Dann steht man wieder stundenlang im Stau, wird der schöne Schnee vielleicht zu Matsch, ehe man den Schlitten aus dem Kofferraum zwängt. Und wenn man richtig Pech hat, reicht das Glück nur bis zur Mittelstation, wo die Klotür plötzlich verschlossen ist.

Lesen Sie doch weiter

Erhalten Sie unbegrenzt Zugang zu allen Online-Artikeln der Berliner Zeitung für nur 9,99 € im Monatsabo.

Jetzt abonnieren

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Oder das E-Paper? Hier geht’s zum Abo Shop.