Berlin - Die Zahl der Arbeitslosen in Berlin ist im September abermals gesunken. Im Vergleich aller Bundesländer bleibt Berlin zwar auf dem letzten Platz. Die Bundesagentur für Arbeit zeigte sich dennoch zufrieden mit der Entwicklung.
Im September waren 204.534 Berliner erwerbslos gemeldet, 6364 weniger als im August und 3380 weniger als im September 2012, wie die regionale Arbeitsagentur am Dienstag mitteilte. Die Arbeitslosenquote in der Hauptstadt lag damit bei 11,3 Prozent - 0,4 Prozentpunkte unter dem Wert vom August. Im Vergleich zum September 2012 sank die Quote um 0,5 Prozentpunkte.

Die Arbeitsagentur hatte im September 17.114 offene Stellen im Angebot. Das waren 1090 weniger als im September 2012. „Die wirtschaftliche Entwicklung in Berlin ist weiterhin gut und kommt auch am Arbeitsmarkt an“, stellte der Chef der Regionaldirektion, Dieter Wagon, fest. Die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten liege um fast 29 000 über dem Vorjahreswert.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.