Auch in der Ausstellung zu sehen: das in den vergangenen Jahren sorgfältig restaurierte Potsdamer Schloss Cecilienhof.
Foto: imago images/Camera4

Was sagt es über die Berliner Architektur aus, wenn Projekte, die weit überwiegend Flachdächer zeigen, in Gerüsten präsentiert werden, die im Design-Shoppingcenter Stilwerk eher traditionelle Giebeldächer andeuten, wie sie jedes Kind als „Haus“ zeichnet? Vielleicht dies: Die Sehnsucht nach dem Niedlich-Kleinen ist auch in Berlin groß. Doch die Notwendigkeiten einer Stadt, die jährlich um vierzig- bis fünfzigtausend Einwohner wächst, deren Wirtschaft langsam nach der Katastrophe der 1990er- bis 2010er-Jahre wieder Tritt fasst, lassen sich im Klein-Klein nicht lösen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.