Der gelbe Bagger dröhnt. Am Spreeufer, hinter dem hohen Zaun zwischen Ostbahnhof und Jannowitzbrücke, wühlt sich seine Schaufel in die Erde. Wo einst die Bar 25 war und seit dem vergangenen Sommer der Club Kater Blau einlädt, signalisiert außerdem ein großes Schild: Hier wird gebaut. Auf rund 18.000 Quadratmetern entsteht dort der Holzmarkt – ein Dorf, in dem sich Kreative und Künstler wohlfühlen sollen, aber auch Besucher und Anwohner.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.