Ein Regionalexpress im Bahnhof Berlin Friedrichstraße. Corona ließ die Zahl der Fahrgäste deutlich zurückgehen.
Imago Images

Berlin - Nach den Berliner Verkehrsbetrieben (BVG) und der S-Bahn hat nun auch die Deutsche Bahn damit begonnen, ihren Verkehr einzuschränken. Das bestätigte ein Bahnsprecher am Sonntag. Er nannte „betriebliche Gründe“ – ohne ins Detail gehen zu wollen. Doch ein anderer Gesprächspartner bestätigte, dass die Zahl der Fahrgäste enorm zurückgegangen ist. Für diese Woche werden zusätzliche Einschränkungen angekündigt, und es ist damit zu rechnen, dass weitere Fahrplanausdünnungen folgen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.