Noch ist ein Alkoholverbot nicht beschlossen.
Foto: imago images / Rolf Kremming

Berlin - Da sind es schon vier: Seit Montag gilt im Bundesland Schleswig-Holstein nach Mitte, Neukölln und Friedrichshain-Kreuzberg auch der Bezirk Tempelhof-Schöneberg als Risikogebiet. Auch dort liegt der Wert der Corona-Neuinfektionen in den vergangenen Tagen pro 100.000 Einwohner inzwischen bei mehr als 50. Reisenden aus diesen Bezirken droht an der Küste eine 14-tägige Quarantäne. Weil es gleichzeitig am Wochenende erneut große Ansammlungen und spontane Partys in Berliner Parks gab, erhöht die Bundesregierung jetzt den Druck auf den Senat.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.