Auf A und B folgt leider kein C: Ist das Berliner 29-Euro-Ticket eine gute Idee?

Mit einem Alleingang will der Berliner Senat eine auf drei Monate befristete Nachfolgeregelung für das 9-Euro-Ticket ab dem 1. Oktober. Ist das sinnvoll? Ein Gastbeitrag.

Die Kreuzung Eberswalder Straße in Prenzlauer Berg.
Die Kreuzung Eberswalder Straße in Prenzlauer Berg.Benjamin Pritzkuleit

Der Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB) macht den Weg für das 29-Euro-Ticket frei. Dementsprechend kommt das 29-Euro-Ticket ab Oktober bis Dezember für Berlin. Das teilte der VBB am Donnerstag mit. Die Redaktion fragt: Ist das sinnvoll? Eine gute Idee? Oder unnötig, teuer oder  sogar diskriminierend gegenüber Brandenburg? Diskutieren Sie mit! Schicken Sie uns eine E-Mail an: briefe@berliner-zeitung.de und lesen Sie hier den Gastbeitrag von Rainer Balcerowiak, der in Kooperation mit der Cicero-Redaktion entstanden ist.

Unbegrenzt weiterlesen.

  • Zugriff auf alle B+ Inhalte
  • Statt 9,99 € im Monat nur 0,50 € pro Woche für die ersten 6 Monate
  • Jederzeit kündbar
0,50 € / Woche
  • Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • E-Paper für alle Geräte
  • Jederzeit kündbar
32,99 € / Monat
  • Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Wochenendausgabe in Ihrem Briefkasten
  • E-Paper für alle Geräte
  • Jederzeit kündbar
24,99 € / Monat