Berlin - Der junge Eisbär Wolodja ist die neue Attraktion im Berliner Tierpark - zugleich hat die Hauptstadt ihr hoch betagtes Wappentier, Braunbärin Maxi, verloren. In der Nacht zum Freitag starb die Stadtbärin im Alter von 27 Jahren in ihrem umstrittenen Zwinger im Köllnischen Park. Tierschützer forderten einen raschen Umzug der noch lebenden Stadtbärin, Maxis Mutter Schnute (32). Im Tiergarten Friedrichsfelde präsentierte sich am Freitag der neue Eisbär Wolodja erstmals der Öffentlichkeit - zwei Jahr nach dem Tod des berühmten Eisbären Knut. Fazit einiger Zuschauer: Wolodja hat nicht den «Knut-Faktor».

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.