Bushido und sein Rechtsanwalt in der vergangenen Woche. 
Foto: AFP

Berlin - Landgericht Berlin, Tag vier im Prozess gegen Arafat Abou Chaker und seine Brüder Rommel, Yasser und Nasser. Die Berliner Staatsanwaltschaft wirft ihnen unter anderem vor, den Gangsta-Rapper Bushido beleidigt, bedroht, verletzt und seiner Freiheit beraubt zu haben.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.

Weitere aktuelle Themen