Noch kümmert sich der Senat vor allem um Notunterkünfte. Jeden Tag muss er neue provisorische Bleiben für Flüchtlinge finden. Leere Bürohäuser, Hotels, Fabriken, Flughafenhangars, Turnhallen, und bald sollen am Rande des Tempelhofer Feldes Traglufthallen aufgebaut werden, vielleicht sogar auf der Neuköllner Seite. Es gibt kaum noch Tabus, will die SPD/CDU-Koalition wie versprochen alle Menschen vor Obdachlosigkeit schützen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.