Berlin - Nach einem außergewöhnlichen Einbruch in Berlin-Reinickendorf bittet die Polizei nun die Öffentlichkeit um Mithilfe bei der Fahndung. Sie veröffentlichte jetzt Fotos aus einer Überwachungskamera, auf denen die Täter zu sehen sind.

Sie waren am 15. April in einen Spätkauf mit angeschlossenem Handyshop eingebrochen. Sie brachen zuvor ein Loch in eine Wand einer unmittelbar an den Laden angrenzenden Bar. Das Lokal war zu dieser Zeit geschlossen, weil es saniert wurde. Gegen 6 Uhr zwängten sich die Vier durch das Loch und nahmen aus den Läden Geld, Zigaretten sowie Handys und einen Laptop mit. 

Schaden von 20.000 Euro

Der Schaden der gestohlenen Waren soll mehr als 20.000 Euro hoch sein. Nach wenigen Minuten zwängten sie sich wieder durch das Loch und verschwanden über den Flur des Nachbarhauses. Jetzt suchen die Ermittler der Direktion 2 Zeugen, die die Männer kennen und die wissen, wo sie sich aufhalten. Die Fahnder interessieren sich auch für Zeugen, die den Einbruch beobachtet haben.

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei der Direktion 2, Am Nordgraben 7 in 13437 Berlin-Wittenau unter der Rufnummer (030) 4664-172 126 (zu Bürodienstzeiten) oder (030) 4664 171 100 (außerhalb der Bürodienstzeiten) oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.