New York - Es ist still in dem kleinen Ausstellungsraum im ersten Stock des Leo Baeck Instituts in New York, beinahe andächtig und das, obwohl ein halbes Dutzend Besucher die Galerie bevölkern. Die Geschichten, die hier erzählt werden, verschlagen den Menschen die Sprache, es wäre kaum möglich, irgendetwas Angemessenes zu sagen. Small Talk verbietet sich.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.