Berlin - Im Frühsommer des Jahres 2002 entdeckt der Bielefelder Teppichfabrikant Thomas Trenkamp etwas Ungewöhnliches. Auf dem Dachboden einer alten Weberei im thüringischen Münchenbernsdorf, die Trenkamp nach der Wende übernommen hatte, stößt der neue Besitzer bei einem Rundgang durch den Speicher der Fabrik auf einen dunklen Verschlag. Dahinter liegen zusammengebundene Teppiche.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.