Zu Beginn dieser Woche gibt es gleich zwei Anlässe, um einmal auf den Status quo der Elektromobilität zu blicken. Zum einen der Auto-Gipfel mit Kanzlerin Merkel und zum anderen der Produktionsstart des ID.3 – Volkswagens erstem rein elektrisch angetriebenen Autos. Bei aller E-Auto-Euphorie im Rahmen der aktuellen CO2 -Diskussion sollte man nicht vergessen, dass die E-Mobilität zurzeit noch die wahrscheinlich umweltbelastendste Technologie ist – außer den Verbrennungsmotoren. Eine Bestandsaufnahme.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.