Autogramm-Stunde: Rapper Capital Bra löst Massenschlägerei im Alexa aus

Im Alexa ist es am Freitagnachmittag zu einer Massenschlägerei gekommen. Dort sollen laut Polizei mehrere hundert Fans auf den Weg zu einer Autogrammstunde des Rappers Capital Bra gewesen sein. Kurz nach dem Eintreffen der Fans soll es Streitereien um die besten Plätze gegeben haben.

Auf Bildern ist zu sehen, wie Polizisten und Fans aneinander geraten. Die Türen des Media Marktes, in dem der Rapper seine Autogramme geben wollte, mussten kurzzeitig geschlossen werden. Auf Facebook rief der Rapper seine Fans dazu auf, Ruhe zu bewahren.

Die Tumulte begannen laut Polizei gegen 16.30 Uhr. Vier Männer wurden vorläufig wegen Körperverletzung, Widerstand gegen Polizeibeamte und Gefangenenbefreiung festgenommen. Gegen 18.40 Uhr war der Einsatz wieder beendet.

Der Einsatz im Alexa ist bereits der dritte am Freitag für die Polizei. Wenige Stunden zuvor musste ein geistig verwirrter Mann vom Brunnen der Völkerfreundschaft geholt werden. Danach wurde ein herrenloser Koffer am Bahnhof Alexanderplatz gefunden. Der Bahnhof war gesperrt. Im Koffer befand sich jedoch nur Kleidung. (fir.)