Die Deutsche Bahn muss die Strecke Berlin–Hamburg am kommenden Wochenende vorübergehend sperren und Züge umleiten. Grund ist der Neubau einer Brücke für die Autobahn A 14.

Zwischen Grabow und Ludwigslust wird die Strecke in den Nächten von Freitag, 23. August, bis Sonntag, 25. August jeweils von 19.50 Uhr bis 9.15 Uhr gesperrt. Danach wird die Strecke nochmals von Sonntag, 20.50 Uhr, bis Montag, 5.45 Uhr, unterbrochen.

ICE- und andere Fernzüge werden über Stendal und Wittenberge umgeleitet. Die Reisezeit zwischen Berlin und Hamburg verlängert sich dadurch um etwa zwei Stunden. Acht Züge auf Teilstrecken sollen ausfallen. Im Regionalverkehr würden Busse eingesetzt, teilte die Bahn mit. (dpa)