Berlin - Die CDU fordert eine rasche Angleichung der Berliner Beamtenbesoldung an das Niveau des Bundes und hat damit eine kontroverse Debatte ausgelöst. Während die rot-rot-grüne Koalition den Vorschlag ablehnt, kommt Unterstützung von der FDP.

„Wenn die Stadt funktionieren soll, dann müssen wir die Schere bei der Beamtenbesoldung zum Bund schließen“, sagte CDU-Fraktionschef Florian Graf am Dienstag bei der Vorstellung der haushaltspolitischen Schwerpunkte der Union. Nur so könne der öffentliche Dienst in der Hauptstadt attraktiver gemacht werden, um im Wettbewerb mit dem Bund wie auch dem Nachbarland Brandenburg genügend Fachkräfte zu gewinnen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.