Berlin - Bei der 58. Auflage des Traditions-Degenfechtturniers Weißer Bär von Berlin werden 262 Fechter aus 23 Ländern erwartet. Diese Zahl an Meldungen gaben die Organisatoren am Mittwoch bekannt. Der Vorjahressieger Aymerick Gally wird seinen Titel an diesem Wochenende allerdings nicht verteidigen können, weil Frankreich niemanden gemeldet hat. In dem Dänen Frederick van Osten und Niklas Multerer aus Heidenheim gehen zwei frühere Gewinner auf die Planche.

Die Wettkämpfe in mehreren Hallen im „Haus des Sports” auf dem Gelände des Olympiaparks am Olympiastadion beginnen am Samstag (9.00 Uhr). Die Finalgefechte finden am Sonntag ab 13.00 Uhr im historischen Kuppelsaal statt. (dpa)