Berlin - Es gibt einen Chinesischen Garten, einen Orientalischen Garten, einen Irrgarten, einen Italienischen Renaissancegarten, einen Englischen Landschaftsgarten und seit neustem auch einen Jüdischen Garten. In den Marzahner Gärten der Welt ist Internationalität Programm. Nun könnte ein weiterer Themengarten hinzukommen. Mario Czaja, CDU-Abgeordneter in Marzahn-Hellersdorf, trommelt für einen Russischen Garten in seinem Bezirk.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.