Berlin - Die ersten 100 Tage sind geschafft – erstmals hat das Meinungsforschungsinstitut Forsa nun im Auftrag der Berliner Zeitung gefragt, wie die Berliner die Arbeit der neuen Berliner Senatoren bewerten.

In den Ergebnissen zeigt sich eine klare Tendenz: Bislang gehen die Spitzenplätze in dem Beliebtheitsranking an die Vertreter der SPD. Alle Spitzenplätze? Nein. Erstmals seit seinem Amtsantritt Ende 2014 steht der Regierende Bürgermeister Michael Müller nur noch auf dem zweiten Platz. Von der Spitze hat ihn Kultursenator Klaus Lederer verdrängt.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.