Berlin - Nach der Verschiebung der Hauptstadtflughafen-Eröffnung auf März 2013 wird weiter kontrovers über die Folgen debattiert. Zudem gibt es Diskussionen über die Leistungsfähigkeit des bisherigen Flughafens in Tegel, wo jetzt mehr Fluggäste und mehr Flüge betreut werden müssen. Über die Kosten, die durch die Verlegung des Termins entstehen, herrscht indes weiterhin Unklarheit. Die Inbetriebnahme des neuen Flughafens Berlin Brandenburg (BER) soll jetzt gut neun Monate später erfolgen als lange Zeit geplant.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.