Berlin - Hans-Olaf Henkel war früher Manager bei IBM und Chef des Bundesverbandes der Industrie, man kann annehmen, dass er sich mit der Arbeit von Aufsichtsräten auskennt. Selbst wenn man die ihm eigene Theatralik in Betracht zieht, warf sein Auftritt im Flughafen-Untersuchungsausschuss am Freitag doch ein Schlaglicht auf die Probleme, mit denen das Milliardenprojekt von Anfang an zu kämpfen hatte: "Es war eine Schlangengrube, ein Hühnerhaufen, der schlimmste Aufsichtsrat, den ich je erlebt habe", sagt er im Rückblick. Henkel übernahm 1994 den Vorsitz des Aufsichtsrats der Flughafengesellschaft, "aus patriotischer Pflicht", wie er heute sagt.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.