Berlin - Die an Skandalen und Pleiten bisher schon reiche Geschichte des neuen Flughafens Berlin Brandenburg Willy Brandt (BER) hat seit Dienstag ein Kapitel mehr. Der für den 3. Juni 2012 fest geplante Start des Flugbetriebs muss abgesagt und verschoben werden, voraussichtlich bis in die zweite Augusthälfte. Grund für diese überraschende Entscheidung sind nach Angaben der Flughafengesellschaft Probleme mit dem Brandschutz. „Dies ist eine bittere Erkenntnis, die wir zu akzeptieren haben“, sagte am Dienstag der Regierende Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit (SPD), zugleich Aufsichtsratsvorsitzender der Flughafen-Betreibergesellschaft. Brandenburgs Ministerpräsident Matthias Platzeck (SPD), ebenfalls Aufsichtsratsmitglied, sagte, die Nachricht sei eine „mehr als böse Überraschung“.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.