Sonnenaufgang über dem Tower des BER.
Foto: dpa/Patrick Pleul

Schönefeld - Heimlich, still und leise hat Anfang Januar eine weitere Phase auf dem Weg zur Eröffnung des Flughafens BER in Schönefeld begonnen. In Vorbereitung des Probebetriebs, der im April starten soll, machen sich Beschäftigte der Flughafengesellschaft FBB und deren Partner mit den Anlagen vertraut. Schilder, die seit Kurzem am Bahnhof Flughafen Schönefeld stehen, leiten sie zu den Bussen, die sie zum BER fahren.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.