Berlin - Jede Sache kann man so und so sehen – auch den Erfolg, den der langjährige Flughafen-Chef Rainer Schwarz am Donnerstag im Landgericht errungen hat. „Diejenigen, die das Desaster am BER verschuldet haben, kommen ungeschoren davon. Nun muss der Steuerzahler für beides aufkommen, für einen unfähigen Geschäftsführer und einen nicht fertiggestellten Flughafen“, kommentierte die Linken-Abgeordnete Jutta Matuschek, die im Gerichtsaal war.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.