Berlin - Ein so offenes Wort zu den andauernden Problemen beim Flughafenprojekt BER hat man von Rainer Schwarz bisher nicht gehört. „Das ist natürlich ein großes Desaster“, sagte der Flughafen-Chef, als er am Freitag den Luftfahrt-Presse-Club im Schönefelder Besucherzentrum begrüßte. Ein Desaster – „für das Image der Region, aber auch für die Betreibergesellschaft“, die mit Zusatzkosten konfrontiert werde, die ihre betriebswirtschaftliche Situation negativ beeinflusse.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.