Cottbus - Bis zu 1700 Beschäftigte des Lausitzer Bergbau- und Energieunternehmens Leag werden in Cottbus über die Vorschläge zum Braunkohleausstieg informiert. Zur internen Betriebsversammlung heute werden die Ministerpräsidenten von Brandenburg und Sachsen, Dietmar Woidke (SPD) und Michael Kretschmer (CDU), erwartet. Außerdem sind der Vorsitzende der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE), Michael Vassiliadis, und Leag-Vorstandschef Helmar Rendez dabei. Die Leag ist nach eigenen Angaben das größte ostdeutsche Energieunternehmen.

Heute wollen Woidke und Kretschmer sowie die Regierungschefs der Kohleländer Nordrhein-Westfalen und Sachsen-Anhalt mit Kanzlerin Angela Merkel (CDU) über den Strukturwandel sprechen. Nach der Vereinbarung der Kohlekommission soll der letzte Meiler 2038 vom Netz gehen. (dpa)