Berlin - Der kleine Park an der Anlegestelle Grünau gegenüber des Café Liebig ist im Sommer sehr beliebt. Auf den Bänken am Wasser sitzen Familien mit Kindern, die Eistüten in der Hand halten. Der Bouleplatz ist oftmals belegt. Am Rand steht eine Stele mit einer stilisierten Schreibmaschine und einem stilisierten Blatt Papier: „Ich habe mich immer eingemischt“, ist darauf zu lesen. Die Stele erinnert an den Schriftsteller Stefan Heym, der in Grünau lebte.

Die Bäume, die hier stehen, sind alt und spenden mit ihrem vollen Blätterwerk angenehmen Schatten. Nur eine Eiche, die im vergangenen Jahr noch ein volles Laubkleid trug und die am Stamm die Nummer acht trägt, sieht kahl und unansehnlich aus. Kein grünes Blatt ist zu sehen. Nicht die extreme Trockenheit der vergangenen Jahre hat der rund 200 Jahre alten Eiche den Rest gegeben, sondern offenbar ein Baumhasser.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.