Berlin - Grundschullehrer Ulrich Clemens hatte den Vater eines Schülers zunächst draußen vor dem Klassenzimmer herumschleichen sehen. Dann ging alles sehr schnell. Gegen 16 Uhr stürmte der Mann plötzlich mit seinen beiden Söhnen und weiteren befreundeten Schülern in den Klassenraum. Der Vater packte Lehrer Clemens am Hemdkragen, drückte ihn gegen die Wand, schlug auf ihn ein und zerriss dabei das Oberhemd des Lehrers. Dabei stieß der wütende Mann fortwährend Beleidigungen aus. Das alles unter den Augen der Söhne. „Es war schlimm, ich hatte danach einen sehr hohen Blutdruck von über 200 und ließ mich zwei Tage krank schreiben“, erinnert sich Ulrich Clemens heute.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.