Der Club Watergate.
Foto: imago images / Travel-Stock-Image

Berlin - Es klingt wie eine Menge Geld: 38 Berliner Clubs sollen in der Corona-Krise vom Senat im Schnitt rund 81.000 Euro Fördergeld erhalten haben. Das hat die Senatskulturverwaltung in der vergangenen Woche auf eine parlamentarische Anfrage des Grünen-Abgeordneten Georg Kössler geantwortet, mit einer Liste der geförderten Unternehmen, ohne aber die konkreten Summen zu nennen - oder die Anzahl der abgelehnten Anträge. Die Presse berichtete. 

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.