Wir stehen am Standrand. Was immer man in Berlin so Stadtrand nennt. Das war mal der Festungsgraben, den die geizigen Berliner mit dem S-Bahnviadukt bebauten und nicht, wie es in den meisten anderen Städten Europas geschah, zu einer netten Parkanlage umgestalteten – man denke nur an die herrliche, monumentale, elegante Wiener Ringstraße. Aber gut, Wien ist eben auch schon jahrhundertelang eine wirkliche Metropole, Berlin versucht das erst seit etwa 200 Jahren zu sein.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.