Eine betrunkene junge Touristin ist am Samstagmorgen von der Warschauer Brücke gestürzt - acht Meter in die Tiefe. Die 26 Jahre alte Australierin erlitt schwere Verletzungen. Nach Polizeiangaben war sie gegen 5 Uhr am Morgen vom U-Bahnhof Warschauer Straße in Richtung S-Bahnhof unterwegs, als sie plötzlich über eine Brüstung stürzte.

Keine Lebensgefahr

Sie erlitt mehrere Knochenbrüche. Die junge Frau wurde in ein Krankenhaus gebracht. Lebensgefahr bestehe nicht. Die Polizei geht von einem Unglücksfall aus. (dpa)