Berlin - Die Aufregung ist groß im Viertel rund um die Krautstraße in Friedrichshain. In den DDR-Neubauten unweit vom Strausberger Platz lagen vor wenigen Tagen Infozettel des Vermieters, der Wohnungsbaugesellschaft Mitte (WBM). Darin werden „Baumaßnahmen im Außenbereich“ angekündigt. Voraussichtlich ab dem 5. Dezember sollen an der Krautstraße und der Lichtenberger Straße Parkplatzflächen abgerissen und Müllplätze umgesetzt werden. Auch Baumfällungen werden angekündigt – verbunden mit der Bitte um Verständnis für Lärm und Schmutz während der Arbeiten.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.