Berlin - Prächtige hohe Bäume, reichlich Rasen zum Spielen für Kinder, in einer Sitzecke auch noch Platz zum Plaudern. Ein schönes Stück Grün inmitten der Innenstadt. Und Igel, Eichhörnchen und Fledermäuse leben hier. Die Pintschstraße 10 ist eine kleine Oase in Friedrichshain. Doch im dichtbebauten Richard-Sorge-Kiez soll dieses letzte knapp 500 Quadratmeter große Stadt-Grün nun für 29 neue Wohnungen weichen. Die Baugenehmigung ist lange erteilt, ein Generalunternehmer will zeitnah den ersten Spatenstich setzen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.