In Berlin kommen 390 Autos auf 1000 Einwohner.
Foto: Imago Images/Frank Sorge

BerlinIm Vergleich zu anderen deutschen Großstädten gibt es in Berlin deutlich weniger Autos je Einwohner. In der Hauptstadt sind im Schnitt rund 390 Autos auf 1000 Einwohner gemeldet, wie aus Daten des Statistischen Landesamtes hervorgeht.

Demnach kamen Ende 2018 in München 570 Autos auf 1000 Einwohner, in Köln 515 Pkw, in Frankfurt (Main) 512 Pkw und in Hamburg waren im Schnitt 500 Autos gemeldet. Insgesamt waren in Berlin 1,4 Millionen Autos gemeldet, gefolgt von Hamburg (rund 920.000) und München (rund 838.000).

Den Berliner Grünen sind die aktuellen Zahlen aber zu hoch. Sie wollen für mehr Klimaschutz „radikaler“ vorgehen und Autos in der Stadt konsequent zurückdrängen. Die Delegierten eines Parteitags beschlossen Anfang Dezember, bis 2030 die Innenstadt zu einer Null-Emissions-Zone umzugestalten.

Die Opposition reagierte mit scharfer Kritik. CDU-Fraktionschef Burkard Dregger warf den Grünen, die in Umfragen derzeit mit Abstand stärkste Partei in der Stadt sind, „eine Abkehr von der Wirklichkeit“ vor.