Der Berliner Fernsehturm im Smog der Metropole.
Foto: imago/Steinach

Berlin - Antonio Guterres wählte eindringliche Worte. „Wollen wir wirklich als die Generation in Erinnerung bleiben, die den Kopf in den Sand steckte, die herumbummelte, während die Erde in Flammen stand?“, fragte der Generalsekretär der Vereinten Nationen am Montag zum Auftakt der 25. UN-Klimakonferenz in Madrid. Beim Klimaschutz müsse die Menschheit zwischen dem Weg der Hoffnung und dem der Kapitulation wählen, mahnte Guterres.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.