Berlin: Kommt jetzt das Wahlrecht ab 16?

Die Parteien, die in der Vergangenheit für eine Absenkung des Wahlalters waren, haben im Abgeordnetenhaus nun die dafür nötige Zweidrittelmehrheit.

Lehrerin Tarja Meyerholz spricht während der Juniorwahl mit ihren Oberstufenschülern.<br>
Lehrerin Tarja Meyerholz spricht während der Juniorwahl mit ihren Oberstufenschülern.
dpa/ Mohssen Assanimoghaddam

Berlin-Kommt das Wahlrecht ab 16 Jahren jetzt auch in Berlin? Im Moment sieht zumindest alles danach aus, dass 2026 auch Sechzehnjährige auf Landesebene wählen dürfen, denn Grüne, SPD, Linke und FDP sind in Berlin dafür. Die vier Parteien kommen nun gemeinsam auf 104 Sitze im Abgeordnetenhaus. Das sind sechs Sitze mehr, als für eine Zweidrittelmehrheit nötig wären, die für eine Änderung der Landesverfassung erreicht werden muss. In allen vier Landeswahlprogrammen ist eine Absenkung des Wahlrechts verankert. Die Grünen gehen hier sogar noch einen Schritt weiter: Bei ihnen heißt es, man wolle das „Wahlrecht berlinweit auch für die Wahlen zum Abgeordnetenhaus auf 14 Jahre“ senken.

Unbegrenzt weiterlesen.

  • Zugriff auf alle B+ Inhalte
  • Statt 9,99 € im Monat nur 0,50 € pro Woche für die ersten 6 Monate
  • Jederzeit kündbar
0,50 € / Woche
  • Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • E-Paper für alle Geräte
  • Jederzeit kündbar
32,99 € / Monat
  • Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Wochenendausgabe in Ihrem Briefkasten
  • E-Paper für alle Geräte
  • Jederzeit kündbar
24,99 € / Monat