Berlin - In Reiseführern rangieren Kudamm und Tauentzien nach wie vor zuverlässig unter den Top-Ten-Tipps für Berlin-Besucher. Die Straßenzüge haben es vor allem als Shoppingmeilen zu internationaler Bekanntheit gebracht. Das Verkaufspersonal spricht dort oft mehrere Sprachen und der Tourist ist als Kunde so wichtig wie Strom für die S-Bahn. Doch der Tourist ist rar geworden und selten geblieben. Noch immer.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.