Die sechs landeseigenen Wohnungsunternehmen in Berlin sollen ihre Bestände laut Koalitionsvertrag durch Ankauf und Neubau von Wohnungen vergrößern. Doch wenn es nach Stadtentwicklungssenator Andreas Geisel (SPD) geht, sollte den Gesellschaften künftig auch der Verkauf von Wohnungen an Selbstnutzer erlaubt werden. In einer Koalitionsrunde am Montag eröffnete Geisel Vertretern der mitregierenden Grünen und Linken seine Vorstellungen dazu.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.