Der russische Fernsehkorrespondent Ivan Blagoy, der in Berlin arbeitet, hatte für den Sender Pervij Kanal in einer Reportage über ein 13-jähriges Mädchen aus Marzahn berichtet, das angeblich von drei ausländischen Männern entführt und vergewaltigt wurde. „Er hat behauptet, in Deutschland vergewaltigen Migranten Minderjährige, und die Behörden tun nichts“, begründet Rechtsanwalt Martin Luithle aus Konstanz seine Anzeige wegen Volksverhetzung gegen ihn.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.