Berlin - Die sechs landeseigenen Wohnungsunternehmen haben in den beiden vergangenen Jahren zwar weniger Räumungsurteile gegen Mieter erwirkt als in den beiden Jahren zuvor, doch bewegt sich die Zahl der gerichtlichen Entscheidungen trotz Corona auf einem hohen dreistelligen Niveau. Das geht aus der Antwort der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung auf eine Anfrage des Linke-Abgeordneten Niklas Schenker hervor. Die Behörde stützt sich dabei auf Angaben der sechs Wohnungsunternehmen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.