Im Oktober 2019 war der Mittelteil der Friedrichstraße bereits ein Wochenende lang autofrei. 
Im Oktober 2019 war der Mittelteil der Friedrichstraße bereits ein Wochenende lang autofrei. 
Foto: imago images/Westend61

Berlin - Die geplante Sperrung der Friedrichstraße in Mitte rückt näher. In anderthalb Monaten soll der Abschnitt zwischen Leipziger und Französischer Straße autofrei werden. „Wir gehen davon aus, dass der Verkehrsversuch autofreie Friedrichstraße Mitte oder Ende August beginnt“, sagte Verkehrssenatorin Regine Günther (Grüne). „Meine Senatsverwaltung kümmert sich um das Verkehrskonzept, Ideen für den Straßenraum koordiniert der Bezirk Mitte.“ Dort ist davon die Rede, dass der Startschuss zwischen dem 15. und 20. August fällt. Wo heute noch Kraftfahrzeuge rollen, sollen Einkaufsbummler spazieren und Radfahrer sicher vorankommen – bis Ende Dezember. Inzwischen ist klar, wie das Projekt heißen soll: Friedrich, the Flâneur.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.