Berlin - Dass der Klimaschutz in den nächsten Jahrzehnten eine der wichtigsten Aufgaben der internationalen Gemeinschaft ist, mag mittlerweile kein ernstzunehmender politischer Akteur mehr bezweifeln. Die Erkenntnis, dass jeder selbst einen Anteil daran hat, wie sich die Welt verändert, auch wenn er noch so klein ist, scheint dagegen noch nicht in alle Köpfe vorgedrungen zu sein. Anders lässt sich das Zögern des Berliner Abgeordnetenhauses nicht erklären, das noch immer nicht die vor anderthalb Jahren vom Senat beschlossene Charta für das Berliner Stadtgrün beschlossen hat. 

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.