Der Teich im Ernst-Thälmann-Park droht zu kippen, wenn er nicht durch einen kleinen Wasserfall mit Sauerstoff versorgt wird.
Foto: Sabine Gudath

Berlin - Es kann paradiesisch sein mitten in der Stadt. Doch ein besonderes, verstecktes Paradies, der Teich im Ernst-Thälmann-Park, droht zu einer stinkenden Lache zu werden, wenn das Bezirksamt Pankow nicht schnell handelt: Die Stromleitung zur Pumpe, die den kleinen Wasserfall an einer Bucht des Teichs plätschern lässt, ist defekt. Ohne Wasserfall wird das Wasser nicht belüftet. Der Teich „kippt“, die Fische sterben, niemand mag sich dort mehr aufhalten. 

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.