An einem Freitagabend im Juli vergangenen Jahres peitschten Schüsse auf dem Parkplatz eines Baumarktes in Wedding. Als die Polizei eintraf, entdeckte sie drei Schwerverletzte am Tatort: Ein Mann war durch Messerstiche lebensgefährlich verletzt worden, ein weiteres Opfer hatte Schussverletzungen erlitten, ein dritter Mann war mit einem Baseballschläger traktiert worden. Seit Montag müssen sich zwei 51 und 36 Jahre alte Männer vor einer Schwurgerichtskammer des Berliner Landgerichts verantworten. Ihnen wird unter anderem versuchter Totschlag und gefährliche Körperverletzung vorgeworfen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.