Berlin - Die bundesweit größte Silvesterparty, die alljährlich am Brandenburger Tor gefeiert wird, ist bereits abgesagt. Nun wird diskutiert, ob es ein generelles Böllerverbot geben soll. Wenn es dazu kommen sollte, wäre auch der Verkauf solcher Waren in Berlin und anderen Städten betroffen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.