Berlin - Der Corona-Inzidenzwert für Berlin geht durch die Decke. 227,8 Neuinfektionen innerhalb einer Woche auf 100.000 Einwohner meldete die Gesundheitsverwaltung am Mittwoch. Neben der geplanten Verschärfung der 2G-Regeln soll vor allem rasches Impfen für einen Rückgang der Zahlen sorgen. Daher plant der Senat ein neues Impfzentrum im Ostteil der Stadt. Im Visier ist das Sport- und Erholungszentrum (SEZ) – das ehemalige Spaßbad der DDR und Ost-Berlins.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.