Die Schlosspark-Klinik in Charlottenburg. Hier wurde der Arzt Fritz von Weizsäcker getötet.
Die Schlosspark-Klinik in Charlottenburg. Hier wurde der Arzt Fritz von Weizsäcker getötet.
Foto: Michelle Tantussi/Getty Images

Berlin - Müssen Mediziner an Kliniken besser geschützt werden? Diese Frage stellt sich nach dem Fall an der Berliner Schlosspark-Klinik. Denn Krankenhäuser sind ein öffentlicher Raum. „Im Alltag unternehmen die Verantwortlichen in den Kliniken das Menschenmögliche, um den Schutz der Beschäftigten und Patienten zu gewährleisten“, sagt Gerald Gaß, Präsident der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG).

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.